Mentale Fitness

Mentale Fitness

Mentaltraining

Mentaltraining wird seit vielen Jahren erfolgreich im Sport und in der Wirtschaft eingesetzt und lässt weit über das positive Denken hinaus die Auswirkungen der eigenen Gedanken verstehen. Mentaltraining bedeutet, sich mit seinem Denken genauer auseinanderzusetzen, hindernde Glaubenssätze und -muster zu erkennen und zu lösen und zu erfahren wie man seine Gedanken bewusst und zielgerichtet steuert und einsetzt.

Denn noch bevor Erfolg zustande kommt, wird im Kopf eine Entscheidung getroffen. Die Grundidee des mentalen Trainings ist, die Gedanken bewusst positiv zu gestalten. Mentaltraining eignet sich dazu, Erfolge erlebbar zu machen, Ziele konstruktiv zu erreichen und individuelle Bedürfnisse zu erfüllen.

Themen Mentale Fitness

  • Einführung Mentaltraining: Geschichte und Grundlagen, geistige Gesetze, Selbsterkenntnis, Stress, Auswahl diverser Mentaltechniken, Motivation, Wissenschaftliche Grundlagen
  • Gedanken, Bilder, Gefühle: Affirmationen, Achtsamkeit, Umgang mit Emotionen, Ankern
  • Werteprofil: Glücksforschung, Resonanzgesetz, Kunst des Wünschens, Lebenszyklus, Wertehierarchie, Glaubenssätze
  • Zielfindung: Affirmationen, Zielklärung, Umsetzung und Motivation, S.M.A.R.T.–Modell,
  • Innere Stille und Achtsamkeit: z.B. Atmung, Phantasiereise, Meditation, Achtsamkeit, Glücksforschung
  • Resonanz: Kunst des Wünschens, Affirmationen, Resonanzgesetz, Dankbarkeit
  • Technik – Kraft des inneren Bildes

 

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Talmud